Der Stand der Dinge ...

Nach einer turbulenten Startphase ist in den vergangenen Wochen etwas Ruhe eingekehrt in unserem Projekt.

Wir haben etliche planerische, bürokratische und organisatorische Hürden in gemeinschaftlicher Anstrengung genommen. Auch haben wir sämtliche notwendige Kreditzusagen bekommen, die für einen Kauf der Hofstelle notwendig sind. Dies hätten wir noch vor kurzem nie zu träumen gewagt! Allen Direktkreditgeber*innen an dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank für ihre Unterstützung! Was nun noch fehlt, ist das Ergebnis der Bauvoranfrage sowie eine letzte Begehung der Hofstelle durch Fachleute.

Dies hat sich u.a. auch deswegen verzögert, weil es offenbar noch einige Unklarheiten gibt zwischen der Verkäuferin und dem noch ansässigen Pächter, von denen wir überrascht wurden.

Wir sind aber zuversichtlich, dass wir auch die letzten Hürden bald nehmen können und wir dann unseren Traum von einem Wohnprojekt im Verbund des Mietshäuser Syndikats verwirklichen können.

Wir geben Euch Bescheid, sobald die "Grafschaft 31" den Besitzer gewechselt hat und wünschen Euch schon einmal einen schönen Jahreswechsel und ein frohes neues Jahr!

Eure Grafschaft 31!